Suche


 

Aktuelles: Individuelle Netzentgelte


zurück

Die BNetzA hat einen Leitfaden für individuelle Netzentgelte Strom entwickelt. Dieser steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung:

Konsultation - Leitfaden - individueller - Netzentgelte (Link)

Bis zum 12. November 2008 konnten die Netzbetreiber zu diesem Papier Stellung nehmen. Die BNetzA beabsichtigt, unter Berücksichtigung der eingegangenen Stellungnahmen den Leitfaden für künftige Genehmigungen zu verwenden. Wesentlicher Inhalt:

Allgemein

  • Zeitpunkt der Antragsstellung nach § 19 Abs. 2 frühestens im Kalenderjahr vor und spätestens im laufenden Kalenderjahr für das die Genehmigung erteilt werden soll
  • Abrechnung der Netznutzung nach den Allgemeinen Entgelten, wenn die Voraussetzung für individuelle Netznutzung durch den Letztverbraucher entgegen der Prognose nicht erfüllt werden
  • Genehmigt wird nicht das individuelle Entgelt, sondern die Vereinbahrung zwischen Letztverbraucher und Netzbetreiber über die zu Grunde gelegten Berechnungsmethoden
  • Laufzeit der Genehmigung 1 Kalenderjahr
  • Kritische Schwelle der Erhöhung der Allgemeinen Entgelte liegt bei > 10 % durch die Genehmigung individueller Entgelte nach § 19 Abs. 2 S. 1 oder S. 2

Individuelles NNE nach § 19 Abs. 2 Satz 1

Erhebliche Abweichung des Höchstlastbeitrages eines Letztverbrauchers von der zeitgleichen Jahreshöchstlast aller Entnahmen

  • Ermittlung eines mittleren Hochlastzeitfensters je NE
  • Berechnung des individuellen Entgeltes
  • Arbeitspreis gleich allgemeines Entgelt
  • Leistungspreis = Leistungspreis * Maximum aus Hochlastzeitfenster
  • Summe aus Arbeits- und Leistungspreis darf maximal zu einer Reduzierung von 50 % des Allgemeinen Entgeltes führen
  • Nachtspeicherheizungsentnahmen sind in der Berechnung des Hochlastfensters zu berücksichtigen

Individuelles NNE nach § 19 Abs. 2 Satz 2

Entnahme von > 10 GWh und eine Benutzungsdauer von mind. 7.500 h

  • Zählpunkte können zu einem virtuellen Zählpunkt zusammengefasst werden, wenn deren Lage
  • geografisch an der gleichen Stelle im Netz (eng beieinander),
  • in der gleichen Spannungsebene und
  • im gleichen Netzgebiet ist.
  • individuelles NNE darf nur >= 50% des Allgemeinen NNE betragen (Arbeits- und Leistungspreis)
  • Berechnung des individuellen Netzentgeltes anhand des „Physikalischen Pfades“
 
 

Netzbetreiberinfo

 
 

Aktuelles

ProduktivitÀtsfak-
tor Strom

-[if gte mso
9]>
Normal
0 ... mehr

Berechnung-
vermiedene-
Netzentgelte fÃŒr -
dezentrale-
Einspeisungen

Die Umsetzung
NEMoG ist ab
01.01.2018 neu
fÃŒr alle ... mehr

ProduktivitÀtsfak-
tor Gas



Die
Beschlusskammer 4
der BNetzA hat am ... mehr

TeKaRe - Termine-
2018

Auch zum
Jahresbeginn 2018
stehen wieder
turnusmÀßig ... mehr

Festlegung zur-
KostenprÃŒfung-
Strom

Die
Beschlusskammer 8
der BNetzA hat am
27. April 2017 auf
Ihrer ... mehr


[ Alle Neuigkeiten ]