Suche


 

Dienstleistungen: Energiewirtschaftliche Dienstleistungen


zurück

Ob netzspezifische Standardprofile, Veröffentlichungs-pflichten, technische Netzverluste, Wirtschaftlichkeits- oder Regressionsanalyse – wir stehen Ihnen in allen energiewirtschaftlichen Fragen zur Verfügung.

Veröffentlichungspflichten Strom

Netzbetreiber haben durch EnWG, StromNEV und NZV, EEG-Gesetz sowie der ARegV verschiedenen Veröffentlichungs- und Mitteilungspflichten nachzukommen.

Unsere Leistungen für Netzbetreiber sind u. a.:

  • Ermittlung der Veröffentlichungsdaten nach § 17 StromNZV (Lastganglinien, Mengen, Höchstleistungen)
  • Ermittlung der Veröffentlichungsdaten nach § 10 Abs. 2 StromNEV (Netzverluste)
  • Ermittlung der Veröffentlichungsdaten nach § 24 Abs. 4 StromNEV (Höchstlasten, Mengen)
  • Ermittlung der Veröffentlichungsdaten nach § 27 Abs. 2 StromNEV (Leitungslängen, Entnahmestellen, etc.)

Veröffentlichungspflichten Gas

Nach Festlegung durch die BNetzA ist das Zweivertragsmodell als einziges Netzzugangsmodell anzuwenden. Grundlage ist der Abschluss eines Ein- und Ausspeisevertrages. Im Ausspeisevertrag sollen alle Netzentgelte der Entnahme geregelt werden. Dies führt dazu, dass die vom vorgelagerten Netz gewälzten Kosten sachgerecht den Netzkunden zuzuordnen sind.

Wesentlich hierfür ist die Buchung von Transportkapazitäten in den vorgelagerten Netzen unter Berücksichtigung eines netzspezifischen Gleichzeitigkeitsfaktors.

Wir erstellen u. a. folgende Unterlagen:

  • Ermittlung der Veröffentlichungsdaten nach § 23 Abs. 4 GasNEV
  • Ermittlung der Veröffentlichungsdaten nach § 27 Abs. 2 GasNEV
  • Ermittlung des netzspezifischen Gleichzeitigkeitsfaktors

Entwicklung netzspezifischer Standardprofile

Bedingt durch die Anwendung von synthetischen Lastprofilen für nicht leistungsgemessene Kunden ergeben sich Leistungsabweichungen gegenüber der realen Lastabnahme. Im synthetischen Verfahren muss der Netzbetreiber diese ausgleichen, die Kosten gehen zu seinen Lasten. Die Aufwendungen hierfür werden von den Regulierungsbehörden oft nicht anerkannt. Durch netzspezifische Lastprofile können diese Kosten deutlich gemindert werden.

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an:

  • Ermittlung der Differenzbilanzabweichungen
  • Monetäre Bewertung der Abweichung
  • Erstellung netzspezifischer Lastprofile z. B. Haushalte Gewerbe
  • Temperaturabhängige Profile für Speicherheizung und Wärmepumpen

Technische Netzverluste Strom

Schwankungen der energiewirtschaftlichen Netzverluste, die sich aus der Zählerdifferenz Einspeisung – Ausspeisung berechnen, gehen unmittelbar auf die verwendeten Abgrenzungsrechnungen im Bereich der nicht leistungsgemessenen Kunden zurück. Anhand der energiewirtschaftlichen Verluste ist keine Aussage über die Verteilung in den Netzebenen möglich.

Die BNetzA als auch LRegB prüfen netzebenenscharf die Verfahren zur Ermittlung der Höhe und Preise der Netzverluste. Die technische Netzverlustanalyse ermittelt die Höhe der Verlustleistung und –arbeit pro Netzebene ausgehend von den installierten Betriebsmitteln unter Berücksichtigung ihrer Auslastung. Die Ergebnisse können zur Plausibilisierung der energiewirtschaftlichen Verluste gegenüber der Behörde sowie als Basis für die Abgrenzungsrechnung dienen.

Unsere Analyse führt zu den Ergebnissen:

  • Höhe der Verlustleistung und –arbeit je Betriebsmittel bzw. Betriebsmittelgruppe
  • Höhe der Verlustleistung und –arbeit je Netzebene nach § 10 StromNEV Verlustschwerpunkte

Regressionsanalyse Gas

Die Kalkulation der Netznutzungsentgelte Gas ist so durchzuführen, dass nach dem Ende einer Kalkulationsperiode die Differenz zwischen den aus den Netzentgelten tatsächlich erzielten Erlösen und den zu deckenden Netzkosten möglichst gering ist.

Demzufolge sind prognostizierte Verbrauchsschwankungen aus Kundenzu- und -abgängen als auch die Abhängigkeit des Gasverbrauches von meteorologischen Daten innerhalb der Kalkulation zu berücksichtigen.

Wir übernehmen für Sie:

  • Ermittlung der Abhängigkeit des Gasverbrauches von meteorologischen Daten
  • Regressionsanalyse Tages-/Monatsverbrauch
  • Temperaturkorrektur des Absatzes Prognosen des Gasverbrauches (Tages- und Monatsprognosen)
  • Ermittlung von Prognoselastgängen

Prognostizierte Lastgänge für Kunden/Kundengruppen geben dem Netzbetreiber wichtige Informationen über die Auslastung seines Netzes insgesamt bzw. in verschiedenen Netzteilen.

Wir übernehmen für Sie:

  • Prognose von Lastgängen leistungsgemessener Kunden
  • Prognose von Lastgängen nicht leistungsgemessener Kunden
  • Prognose von temperaturabhängigen Kundengruppen (z. B. Nachtspeicherheizung)

Wirtschaftlichkeit von BHKW-Anlagen

Steigende Energiepreise, sinkende gesetzliche Vergütungen und Änderungen der vermiedenen Netzentgelte sind nur einige Parameter, die in die Wirtschaftlichkeit eines BHKW’s einfließen. Unsere Spezialisten ermitteln die Wirtschaftlichkeit anhand der anlagenspezifischen kaufmännischen und technischen Parameter.

  • Bestimmung der Kosten in Abhängigkeit der Laufzeiten/Auslastung
  • Einbeziehung der Wärmeabsatzprognose
  • Optimierung der Kostensituation durch Prüfung des Netzanschlusses, der Vergütung vermiedener Netzentgelte sowie der Fahrweise der Anlage
 
 

Netzbetreiberinfo

 
 

Aktuelles

ProduktivitÀtsfak-
tor Strom

-[if gte mso
9]>
Normal
0 ... mehr

Berechnung-
vermiedene-
Netzentgelte fÃŒr -
dezentrale-
Einspeisungen

Die Umsetzung
NEMoG ist ab
01.01.2018 neu
fÃŒr alle ... mehr

ProduktivitÀtsfak-
tor Gas



Die
Beschlusskammer 4
der BNetzA hat am ... mehr

TeKaRe - Termine-
2018

Auch zum
Jahresbeginn 2018
stehen wieder
turnusmÀßig ... mehr

Festlegung zur-
KostenprÃŒfung-
Strom

Die
Beschlusskammer 8
der BNetzA hat am
27. April 2017 auf
Ihrer ... mehr


[ Alle Neuigkeiten ]